Wir danken für Ihre PayPal

 
Sie finden uns auch auf:

proNachbar Facebook proNachbar Twitter proNachbar YouTube

EUNWA
 

 
Wir danken unseren Partnern:

Rosa Moser
 

SaferCities
 

 Trick: Auto kaputt? Frauen werden Opfer!11.April 2010

logoINFORMIEREN SIE AUCH IHRE FREUNDE UND NACHBARN! Dieser Trick kommt in ganz Österreich zur Anwendung! Rufen Sie die Polizei und/oder machen Sie eine Anzeige! 


 Nachbarn informieren und warnen! Überfall am Sonntag, 11. April um ca. 9.30


Liebes Team!

Überfall am Sonntag, 11. April um ca. 9.30

Brunnengasse 3x, 1160 Wien

Christine B. stieg wie gewohnt, ins Auto und legte Ihre Handtasche auf den Beifahrersitz. Bevor sie wegfahren konnte, klopfte ein Unbekannter an ihre Scheibe und deutete ihr dass beim Ihrem Auto hinten beim Kofferraum was sei.

Sie stieg aus und schaute zum Kofferraum und rund ums Auto. Im Augenwinkel merkte sie dass ein zweiter Unbekannter sich ihrem Auto näherte. Der 1. Unbekannte hielt sie fest und drückte sie ans Auto. Der andere 2. Unbekannte machte die Beifahrer Tür auf und nahm sich ihre Tasche und rannte davon, einige Sekunden später rannte der 1. Unbekannt hinterher.

Sie hat Gott sei Dank keine Verletzung, nur einen Schock!

Liebe Grüsse, Tanja B.


proNACHBARN warnen (17. Feb. 2010):

Liebe Freunde, wurde heute Opfer zweier Trickdiebe !

Nach einen Bankbesuch ging ich zu meinen geparkten Wagen und wollte wegfahren, während des Starten`s klopfte es an der Seitentüre und ein Ausländer machte mich auf einen Schaden am rechten Hinterreifen aufmerksam! Ich stieg aus und ging nach hinten, er hielt mir die Zierkappe entgegen und zeigte mir einen fast leeren Reifen, während dessen ging ein italienischer Wortschwall über mich und er stand dicht am Auto zur Beifahrertüre, ich nahm die Zierkappe stieg ein und fuhr so schnell es ging zu einer Tankstelle, dort angekommen stellte ich nach einer Luftbefüllung einen aufgestochenen Reifen fest !

Wieder zu Hause nahm ich meine Handtasche vom Beifahrersitz und mußte den Verlust der Autopapiere, ca. 20 Kundenkarten und eines Notizblockes entdecken, nach einer Anzeige bei der Polizei erfuhr ich daß einer Dame eine 1/2 Stunde vor mir das gleiche passiert ist .

P.S. Gottseidank hatte ich meine Geldbörse in der Manteltasche, samt Führerschein etc. dadurch hält sich der Schaden außer des kaputten Reifens und meines angenagten Egos in Grenzen

Also passt auf! Lg. Rudolf B.


Vielleicht haben Sie gute Beziehungen zur Presse - wenn das ein einem " Revolverblatt" steht, werden Viele aufmerksam! Und auch gleich mein Tipp - steige nie aus dem Auto mit steckendem Zündschlüssel und ohne das Auto zu verschließen!! Das habe ich mir in meinen vielen Überlandfahrten angewöhnen müssen.
Freundliche Grüße, Ilse P. (18. Feb. 2010)


Liebe Freunde: aus gegebenem Anlass: unsere Nachbarin hatte für den Samstag (26. Dezember 09) Abend eine Karte für den Musikverein! Sie fand auch in unmittelbarer Nähe einen Parkplatz in der Akademiestrasse.

Beim Einparken stand auf einmal ein sehr gut gekleideter Italiener - sprach Italienisch zu ihr - neben ihrem Auto und deutete auf die hintere Radkappe die sich offensichtlich nach seiner Meinung kurz vor der Ablösung vom Rad befand! Die Dame stieg aus um das zu begutachten, die Radkappe sass durchaus fest, Plötzlich war der freundliche Italiener nicht mehr da und die auf dem Beifahrersitz liegende Handtasche leider auch nicht mehr!! Unnötig zu erwähnen, dass Kreditkarten, Bargeld, Mobilphone etc. in der Tasche waren! Beim zuständigen nächsten Wachzimmer erklärte man ihr, dass  heute schon mehrere Personen Opfer wurden!  

Wie auch immer: grösste Vorsicht bei Leuten die beim Einparken helfen, auf Reifendefekte etc. hinweisen u.a.m. vor allem im Bereich Oper, Musikverein, Burgtheater etc.  

Es scheint wirklich nur mehr Selbsthilfe in Form einer Bürgerwehr zu geben! Mfg. Michael D. 

 
proNACHBAR

proNACHBAR im Fernsehen ... im Fernsehen

proNACHBAR im Radio ... im Radio

proNACHBAR in Zeitungen ... in Zeitungen

proNACHBAR im Fernsehen

 

 Letzte Meldungen

© 2007-2019 proNACHBAR • Impressum