Wir danken für Ihre PayPal

 
Sie finden uns auch auf:

proNachbar Facebook proNachbar Twitter proNachbar YouTube

EUNWA
 

 
Wir danken unseren Partnern:

Rosa Moser
 

Sicherheitspartner
 

SaferCities
 

8. Juli 2009; Bilder der erfolgreichen proNACHBAR-Veranstaltung in Floridsdorf

Bild

Mehr als 60 Personen besuchten die gestrige Veranstaltung von proNACHBAR im 21. Bezirk. Im Fokus standen neben der Vorstellung der Initiative proNACHBAR Informationen über kriminelle Entwicklungen und Präventionsmaßnahmen.

Mit steigenden Kriminalitätsraten haben derzeit fast alle Wiener Bezirke zu kämpfen - Floridsdorf ist mit seiner Nähe zur östlichen Staatsgrenze keine Ausnahme. Gemeinsam mit der Polizei präsentierte der Verein proNACHBAR am 8. Juli 2009 Möglichkeiten, sich vor Kriminalität zu schützen und rief zur Vernetzung innerhalb der Nachbarschaft auf.

Nach der Begrüßung durch Bezirksvorsteher Ing. Heinz Lehner präsentierten mehrere Spitzenbeamten der Wiener Polizei aktuelle Entwicklungen und stellten sich den Fragen der Bevölkerung: Der stellvertretende Leiter des Landeskriminalamtes, Oberst Wolfgang Haupt, zeigte Kriminalitätsstatistiken aus Floridsdorf und erklärte die Arbeit der Wiener Polizei. Oberstleutnant Günther Berghofer, der für die Polizei in Floridsdorf als Stadtkommandant verantwortlich zeichnet, berichtete von aktuellen Schwerpunkt-Aktionen und appellierte an die Bevölkerung, ungewöhnliche Vorkommnisse der Polizei zu melden.

Karl Brunnbauer, der Gründer und Vereinsobmann von proNACHBAR, erläuterte die Arbeitsweise von proNACHBAR. Stolz berichtete er, dass seit der Gründung der Initiative die Fälle von Einbruchskrimininalität im Gründungsgebiet Speising um 40 Prozent (!) gesunken sind.

In der anschließenden Diskussion zeigte sich deutlich, dass es noch großen Informationsbedarf in der Bevölkerung gibt, wie man sich vor Kriminalität schützen kann und welche Maßnahmen jeder selbst treffen kann. Die Initiative von proNACHBAR fand bei den Floridsdorfern großen Anklang.

Die Veranstaltung war jedenfalls für alle Beteiligten ein großer Erfolg - zumal die Anrainer auch unmittelbaren Kontakt zu ihrer lokalen Polizeiinspektion aufbauen konnten.


 

 

 

 

 
 
proNACHBAR

proNACHBAR im Fernsehen ... im Fernsehen

proNACHBAR im Radio ... im Radio

proNACHBAR in Zeitungen ... in Zeitungen

proNACHBAR im Fernsehen

 

 Letzte Meldungen

© 2007-2019 proNACHBAR • Impressum