Wir danken für Ihre PayPal

 
Sie finden uns auch auf:

proNachbar Facebook proNachbar Twitter proNachbar YouTube

Fol-Tec
 

 
Wir danken unseren Partnern:

Rosa Moser
 

Lissy
 

2017-10-12 Seltsame Gestalten

Mi 11.10.2017 21:41

Delikt                   Anderes/Beobachtung
Adresse                Wilhelmstraße
PLZ                      1120
Ort                       Wien
Datum                  10. und 11.10. 2017
Uhrzeit                 13 h und 20.15

Meldung

Als ich gestern knapp nach 13 Uhr nach Hause kam, hielt sich im Erdgeschoss ein Pärchen auf. Sie saß auf den Stufen, er stand und gab vor zu telefonieren. Beide ca. 30, südländische Typen (vielleicht Türken), schwarze Haare (sie lange Haare), beide dunkel gekleidet. Auf meine Frage, was sie hier machen, sagten sie mir, sie wollen einen Freund besuchen. Der sei aber nicht zu Hause. Ich habe sie aufgefordert, sofort das Haus zu verlassen. Sie sprachen gut deutsch (mit Akzent), schimpfen und ausfallend werden konnten sie auf Deutsch. (Es gibt niemanden im Haus, den sie hätten besuchen können. Sie konnten auch keinen Namen oder eine Türnummer angeben)

Heute gegen 21 Uhr. Ich komme von der U 6 - gleich zu Beginn der Wilhelmstraße fallen mir zwei Frauen auf, die bei einem Haus bei der Sprechanlage läuten. Ich gehe weiter zu meinem Haus, schaue ins Postkastel. Als ich beim Aufzug stehe, läutet es an der Haustür. Es stehen genau die zwei Frauen, die ich vorher beobachtet habe, vor der Haustüre. Ich öffne die Tür und frage, was sie wollen. Sie antworten, sie suchen ihre Großmutter, die sei krank!!!

Ich nehme an, es handelt sich hier um Leute, die auskundschaften wollen. Die Nachbarin berichtete mir auch von einem ähnlichen Vorfall letzte Woche (Pärchen, das nicht hierher gehört) im Stiegenhaus.

Bitte die Leute warnen!

Ich habe gerade die Polizeiinspektion in der Hohenberggasse angerufen. Nur wenn ich die Polizei rufe (ohne den Leuten vorher zu sagen, sie sollen sich aus dem Staub machen), ist es sehr unwahrscheinlich, dass es die Polizei schafft, diese Leute zu erwischen (es dauert ja einige Zeit, bis ein Streifenwagen kommt)

MFG M. S.


Bei verdächtigen Wahrnehmungen rufen Sie die POLIZEI!

Hinschauen, statt Wegschauen.

Meldungen bitte an proNACHBAR!

 
proNACHBAR

proNACHBAR im Fernsehen ... im Fernsehen

proNACHBAR im Radio ... im Radio

proNACHBAR in Zeitungen ... in Zeitungen

proNACHBAR im Fernsehen

 

 Letzte Meldungen

© 2007-2016 proNACHBAR • Impressum